RSS

SAFARI (27.12.11 – 08.01.12)

Diese Premier Safari mit 2 Wagen, Koch und Gehilfen und Luxuszelte mit en suite Dusche und Toilette ging zuerst in die einsame westliche Palmwag Konzession. Hier sahen wir ein Spitzmaulnashorn und Wild wie Hartmanns Zebra. Das zweite Lager war im Mudorib Tal in der Nähe des Hoanib Trockenflusses. Wir sahen viel Wild, auch die Wüstenelefanten und Wüstengiraffen. Dann hatten wir so richtig Glück : wir fanden Wüstenlöwen kurz ausserhalb des Skelettküstenpark. Der wunderschöne Mähnenlöwe „Rosh“ oder „XPL-73“ liess sich in aller Ruhe von uns fotografieren. Weiter ging es durch das Hoarusib und Khumib Tal zum House on the Hill. Wir erforschten die weniger bekannten Teile des Hartmanns Tal am Kunene Fluss. Unsere Gäste wurden für zwei Nächte an dem Okahirongo River Camp im Marienfluss Tal abgeladen, von wo aus sie dann nach Windhoek flogen. Wir machten uns auf den langen Heimweg zurück nach Swakopmund.

Advertisements
 
Leave a comment

Posted by on January 10, 2012 in Ondjamba Nachrichten

 

LEITKUH LUCY TOT?

LEITKUH LUCY TOT?

Schon länger vermisst Dieter die Leitkühe Lucy und Clarissa. Sie machen natürlich Wanderungen in andere Gebiete, und kommen dann wieder zurück in den Hoanib. Das ist bei Lucy öfters so. Aber jetzt wurde Dieter doch unruhig. Eine Herde von 7 passt genau zur Lucys Herde, nur ist sie nicht dabei. Das kann nur bedeuten, dass ihr was passiert ist. Dieter traf nun Dr. Rob Roy Ramey auf der letzten Safari im Hoanib Tal. Roy ist genauso besorgt. Per Satellitentelefon schickte Roy ein E-Mail an MET. Die hatten ja im November 2010 Lucy einen Peilsender angelegt. MET versprach jetzt mit einem Flugzeug die Gegend abzufliegen. Sobald wir genaueres wissen, melden wir uns im Blog.

 
 

Tags: , , , , , , , ,

30.10.11 – 03.11.11

Auch für diese Gäste hatten wir eine Selbstfahrertour gebucht, plus eine kurze Safari mit Dieter in die Wildnis. Wir fuhren von Swakopmund aus durch den Skelettküstenpark in das einsame und wenig bekannte Springbok Tal. Wir sahen mehrere hundert Hartmanns Zebra, Oryx, Springböcke, Kudu, PLUS ein Spitzmaulnashorn auf dem Weg zur Quelle. Im Hoanib Tal sahen wir jeden Tag viele Elefanten und anderes Wild in freier Laufbahn. Wieder keine Spur von Lucy. Die letzte Nacht verbrachten wir im Obias Tal. Um 04h10 wurde Dieter durch Schritte im Kies auf seinem Wagen wach, wo er so gerne unter dem freien Sternenhimmel schläft. Ein Spitzmaulnashorn stand 7 Meter weg vom Wagen. Ein super Erlebnis! Am nächsten Morgen fand er die Spur im Hoanib, wo es dann zum Wasserloch in der Nähe der Dubis Pforte ging.

 
 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Tragisches Buschfeuer im Etosha Nationalpark

Über 300,000 Hektar zerstörte ein verheerendes Buschfeuer in Etosha. Teils verschuldet durch Holzkohlehersteller außerhalb des Park, und teils durch MET verkehrt gelegte Gegenfeuer. Teil der Tierverluste: 25 Spitzmaulnashörner, 5 Breitmaulnashörner, 11 Elefanten, 3 Löwen, 60 Giraffen, 30 Kudu, und vieles mehr. Die schlimmste Tragödie seit bestehen des Etosha Nationalparks. Der Verlust so vieler Nashörner wird einen Einfluss auf deren Vermehrung haben. Die Holzkohlehersteller sollten gezwungen werden, innerhalb ihrer ganzen Farmgrenze eine 20 Meter breite Brandschneise zu legen und instand zu halten! Auch sollten sie für die Kosten der Feuerbekämpfung zahlen. Wir sahen den Kadaver eines vom Feuer verletzten Elefanten.

 
 

Tags: , , , ,

VIER HOARUSIB WÜSTENELEFANTEN TOT

VIER HOARUSIB WÜSTENELEFANTEN TOT

Im April fand Dieter ein Elefantenkadaver im Hoarusib. Grosse Stücke Fleisch waren heraus geschnitten worden. Keiner in Puros konnte was Genaueres sagen. Jetzt hat Dieter den Elefantenforscher Dr. Rob Roy Ramey den genauen Ort beschrieben. Roy will jetzt anhand DNA Spuren den Elefanten identifizieren. Als dann ein spanischer Tourist wegen Unwissen und Unerfahrenheit durch eine Elefantenkuh bei Puros getötet wurde, fand es der MET (Ministry of Environment & Tourism) nötig dieses Tier zu erschießen. Anscheinend wurde die verkehrte Kuh geschossen, und eine zweite Kuh musste so sterben. Im August machte Dieter noch ein Foto von den 2 stosszahnlosen Kühen, im Oktober sah er nun die Tochter alleine mit 2 Bullen im Hoarusib Canyon. Das andere Bild zeigt die andere getötete Kuh, die zur Herde der Leitkuh Twoways, auch Left Fang genannt, gehörte. Mit großer Besorgnis aller wurde dann die Elefantenkuh Fanny mit mehreren Kugellöchern tot im Hoarusib Canyon gefunden. Täter unbekannt.

 
 

Tags: , , , , , , , ,

16. – 27.Oktober 11

16. – 27.Oktober 11

Es war der erste Namibia Urlaub dieser Belgier. Nach einer von uns geplanten und gebuchten Südentour ging es dann mit Dieter auf eine Zelt- und Lodgesafari. Im Aba-Huab sahen wir die ersten Wüstenelefanten. Dann 2 Tage in der Puros Bush Lodge mit Selbstversorgung und Pirschfahrten das Hoarusib Tal hinauf und auch runter in den Hoarusib Canyon. Dieter sah sofort das 2 Elefanten fehlten – siehe folgenden Bericht. Die 2 Nächte buschzelten im Mudorib Tal Nähe des Hoanib Tales waren ein tolles Erlebnis für die Gäste. Viele Elefanten, Giraffen, Oryx, Paviane und mehr – aber wo ist Dieters Liebling, die Leitkuh Lucy? Der Elefantenbulle Japie stand mal wieder auf den Hinterbeinen. Auf der Kavita Lion Lodge und im neuen Dolomite Camp in der westlichen Etosha haben wir toll gewohnt und viel erlebt. Drei Tage Etosha bis Okaukuejo, Halali und Onguma Bush Camp waren einerseits toll, aber doch auch traurig, da der Busch von Okaukuejo bis Namutoni fast überall schwarz gebrannt war. Weiter ging es zur Aloegrove Safari Lodge und zur Okapuka Ranch.

 
 

16. – 21. September 11

Die Naturfreunde aus der Schweiz hatten eine klare Vorstellung: das suchen und finden von Spitzmaulnashörner in total freier Laufbahn in einsamer Wildnis! Genau das richtige für Andi – diese Selbstfahrer in die westliche Palmwag Konzession zu führen. Und was für ein Glück auf dieser Safari! Ja, ein Nashorn konnte gut beobachtet werden, auch Wüstenelefanten und Hartmanns Zebra. Doch das besondere war auch noch zweimal Geparden zu sehen, und einmal einem Mähnenlöwen auf einer Wanderung zu begegnen.

 
 

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

 
%d bloggers like this: