RSS

30.10.11 – 03.11.11

13 Dec

Auch für diese Gäste hatten wir eine Selbstfahrertour gebucht, plus eine kurze Safari mit Dieter in die Wildnis. Wir fuhren von Swakopmund aus durch den Skelettküstenpark in das einsame und wenig bekannte Springbok Tal. Wir sahen mehrere hundert Hartmanns Zebra, Oryx, Springböcke, Kudu, PLUS ein Spitzmaulnashorn auf dem Weg zur Quelle. Im Hoanib Tal sahen wir jeden Tag viele Elefanten und anderes Wild in freier Laufbahn. Wieder keine Spur von Lucy. Die letzte Nacht verbrachten wir im Obias Tal. Um 04h10 wurde Dieter durch Schritte im Kies auf seinem Wagen wach, wo er so gerne unter dem freien Sternenhimmel schläft. Ein Spitzmaulnashorn stand 7 Meter weg vom Wagen. Ein super Erlebnis! Am nächsten Morgen fand er die Spur im Hoanib, wo es dann zum Wasserloch in der Nähe der Dubis Pforte ging.

Advertisements
 
 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: